Tipps zur Pflege

Mit der richtigen Pflege bleiben Ihre Schmuckstücke länger länzend

Ihr Schmuck sollte nicht überall dabei sein. Zum Beispiel beim Sport oder beim Baden und Duschen sollten Sie Ihren Schmuck abnehmen. Bei der Gartenarbeit und dem Handwerk sollten Sie Ihren lieb gewonnen Schmuck ebenso vermeiden. Sollten Sie Ihren Schmuck dementsprechend nicht am Körper tragen, so sorgen Sie am besten dafür, dass er es kuschelig hat. Zum Beispiel in Samt oder Seide.
Tatsächlich empfehlen wir Ihnen, den zwischen Schmuck und Parfums, Fetten, Haarspray oder Cremes zu vermeiden.


Uhren im Solitaire Sehnde

Ihre Uhr
Ihre Uhr sollten Sie nicht anlegen, wenn Sie sich ins Schwimmbad oder in die Sauna begeben, da sonst schnell Kondenswasser in die Uhr zieht. Die Mechanik der Uhr sollten nicht direkt mit Wasser in Berührung kommen um Rost zu vermeiden. Bei der Reinigung von Uhren sollte auf Chemie verzichtet werden. Ein feuchtes, weiches Tuch reicht aus. Die Lagerung der Uhr sollte ebenfalls nicht im Badezimmer stattfinden.

Bei Uhren empfiehlt sich, sollten Sie nicht mehr richtig ticken, sofort Ihren Schmuckprofi aufzusuchen. Aufgrund der filigranen Mechanik kann ein Leihe schnell etwas zerstören. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Schmuck im Solitaire Sehnde

Gold und Silber
Gold ist leichter zu reinigen und im Vergleich eher unempfindlich. Es reicht ein warmes
Wasserbad mit etwas Spülmittel. Den alten Glanz Ihres Ringes bringen Sie tatsächlich mit
Zwiebelsaft zurück.

Legen Sie Ihren Goldschmuck von Zeit zu Zeit in ein warmes Wasserbad, dem Sie einige Tropfen Spülmittel oder Feinwaschmittel beigefügt haben und bürsten Sie ihn vorsichtig mit einer Zahnbürste sauber. Anschließend spülen Sie ihn unter klarem Wasser ab und tupfen ihn mit einem fusselfreien, weichen Tuch trocken. Vermeiden Sie bitte den Kontakt zu Chlor. Silber ist empfindlicher als Gold und sollte öfter gepflegt werden. Grundsätzlich reicht auch hier
etwas Wasser mit Spülmittel.

3_Solitaire-Sehnde-Kette.jpg

Perlen und Diamanten
Perlen sind sehr empfindlich und weich. Es Bedarf einer besonderen Pflege. Vermeiden Sie auch hier den Kontakt zu Haarspray und Make-up. Außerdem sollte Ihr Perlenschmuck beim Banden und Duschen abgenommen werden. Reinigen Sie Ihre Perlen mit feinem Leder Diamanten, Rubine oder der Safir lassen sich mit einer Pflegelösung aus 1/4 Spülmittel und Haushalt-Ammoniak sowie 3/4 warmes Wasser reinigen. Bernsteine oder Obsidian, sollten mit einem feuchten, weichen Tuch abgerieben werden. Vermeiden Sie bitte aggressive Chemiereiniger.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre heißgeliebten Perlen und Diamanten professionell reinigen zu lassen.

Professionelle Reinigung

Sollten Sie Ihren Schmuck professionell Reinigen lassen wollen, damit er wieder restlos im alten
Glanz erstrahlt, so wenden Sie sich bitte an uns.

 Mehr Infos